Datenvorbereitung, ICC-Profile für FineArt Print

Welche Dateiformate kann ich hochladen?

Bei pixelbunker können die Dateiformate JPG und TIFF verarbeitet werden. Die Daten sollten optimalerweise mit 300 DPI angelegt, mit 16BIT und im proPhoto Farbraum eingebettet, hochgeladen werden.  Auch AdobeRGB(1998) ist noch akzeptabel. Im Gegensatz zu dem Großteil der Mitbewerber raten wir von sRGB ab, da dieser Farbraum nicht annähernd die Farbräume unserer Geräte-Papier-Kombinationen abdeckt. Liegen Ihre Daten nun aber in sRGB vor, so konvertieren sie diese nicht in AdobeRGB oder proPhotoRGB. Dadurch kann es zu Tonwertabrissen in Farbverläufen kommen. Die Farben werden durch so eimne Komvertierung auch im Nachinein nicht brillianter. Lasse Sie uns dann lieber die sRGB Daten verarbeiten.

Sie können vor dem hochladen die Dateien als ZIP packen. Dadurch sparen Sie eventuell Zeit. Dann sollten die ZIP Dateien allerdings nicht mit LZW oder ZIP Option gespeichert sein. Auf die ZIP Option beim speichern, z.B. aus Photoshop verzichten Sie bitte gänzlich, da unsere Verarbeitungssoftware dieses nicht interpretieren kann.


Wird meine Datei bearbeitet?

Bilddaten werden von uns nicht "verschlimmbessert", will heissen, optimiert. Es findet also keine Manipulation der Daten durch automatisierte Workflows statt. Wir sind der Ansicht, dass es uns ohne ausdrücklichen Auftrag seitens des Kunden nicht zusteht an seinen einzigartigen Ideen rumzudoktern. Sollten Sie unsicher sein, so sprechen Sie uns bitte individuell an und wir werden uns Ihrer Daten gewissenhaft annehmen.


Bietet pixelbunker ein Color Management an?


Ja, wir stellen Ihnen für jede Technik, mit der bei uns produziert wird, unsere ICC-Profile als Softproof-Profile für Adobe Photoshop zur Verfügung. Unsere ICC Profile können Sie unter folgendem Link runterladen: ICC-Profile pixelbunker